Begleitung in der Schwangerschaft

Es gibt kein größeres Wunder als Schwangerschaft und Geburt. Es ist eine Zeit die mit emotionalen und körperlichen Veränderungen einhergeht begleitet voller Vorfreude, Erwartungen und Ängste. Aber gleichzeitig auch aufregend, spannend und wunderschön. Die Naturheilkunde bietet eine Vielzahl von wirksamen Methoden, die eine Schwangerschaft sanft regulierend und unterstützend begleiten.

Craniosacral Therapie in der Schwangerschaft kann bei Schwangerschaftsbeschwerden wie Blockade des Iliosakralgelenks, Kreuzschmerzen, Bänderschmerzen, Sodbrennen helfen. Heilpraktiker Praxis Muenchen.

Craniosacral Therapie in der Schwangerschaft

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte und entspannende Körperarbeit, um die üblichen Schwangerschaftsbeschwerden wie Blockade des Iliosakralgelenks, Kreuzschmerzen, Bänderschmerzen, Sodbrennen zu therapieren. Eine Craniosacrale Therapie kann in der Zeit der Schwangerschaft emotionale und körperliche Beschwerden lindern und unterstützend wirken.

Anwendungsbeispiele in der Schwangerschaft:

  • um die Geburtsvorbereitung zu unterstützen

  • um die Bindung zum Ungeborenen schon in der Schwangerschaft zu fördern

  •  sie bietet emotionale und körperliche Unterstützung der Mutter während der Schwangerschaft, insbesondere bei problematischem Verlauf

  • bei reduzierter Leistungsfähigkeit und Abgeschlagenheit

  • bei Schmerzen im Rücken oder bei Ischiasbeschwerden

  • bei Sodbrennen, Übelkeit 

  • bei Ängsten und Sorgen

  • bei Schlafstörungen

  • um Verspannungen im Becken zu lösen

Gönnen sie sich eine kleine Ruhepause nach einer Craniosacral Behandlung. Es können sich sogenannte Behandlungsreaktionen zeigen, wie Wärme oder Kälteempfindungen oder auch emotionale Reaktionen. Eine Craniosacrale Therapie kann noch Tage bis Wochen nachwirken.

Individuelle Massage in der Schwangerschaft

Mit gezielten, sanften und beruhigenden Griffen hilft eine Massage bei körperlichen Beschwerden in Rücken, Kreuzbein, Bauch und Brustkorb zu entlasten.  

 

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Therapieform, die durch Stimulation von Reflexzonen an den Füßen eine Reaktion an Organen, Muskulatur, Knochen Blut und Lymphgefäßen hervorrufen kann. Störungen im jeweiligen Organbereich können sich dadurch zeigen. Als ganzheitliche Therapieform werden die Selbstheilungskräfte angeregt und aktiviert. Sie kann in der Schwangerschaft begleitend und unterstützend wirken.

Zur Entspannung des Becken-Band-Apparates bei:

  • Rückenschmerzen 

  • Kopfschmerzen/Migräne

  • Schlaflosigkeit

  • Magen-Darm-Störungen

  • Gelenkbeschwerden

Manuelle Therapie in der Schwangerschaft kann bei Statikproblemen, Karpaltunnelsyndrom und Gelenkblockierungen helfen. Heilpraktiker Praxis Muenchen.
Manuelle Therapie in der Schwangerschaft

Anwendungsbeispiele:

  • bei Statikproblemen am Bewegungsapparat

  • bei Karpaltunnelsyndrom ( durch die Schwangerschaft bedingt)

  • bei Gelenkblockierungen, besonders im ISG Bereich

Kinesiologie Taping in der Schwangerschaft

Viele schwangerschaftsbedingte Beschwerden können durch gezielt angelegte Tapes positiv beeinflusst werden, um so den Schwangerschaftsverlauf günstig zu beeinflussen*.

*Auszug aus dem Buch von Roland Kreutzer, Taping in der Schwangerschaft: Tapeanlagen bei typischen Beschwerdebildern während der Schwangerschaft und nach der Entbindung. KVM der Medizinverlag

 

Anwendungsbeispiele:

  • Veränderte Statik

  • Mehrlingsschwangerschaft

  • Große Gewichtszunahme

  • Rückenbeschwerden

  • Verspannungen

 

Das Kinesiologie Tape stammt ursprünglich aus der japanischen Heilkunde, ist aber mittlerweile eine wirkungsvolle Therapiemethode, um Muskeln und Sehnen zu entspannen sowie Entzündungen zu hemmen. Hierbei werden die bunten Pflasterstreifen vom Physiotherapeuten auf die zu behandelnden Stellen geklebt. Durch die hautverträgliche und sehr elastische Eigenschaft des Pflasters werden die Muskeln gestützt und der Stoffwechsel wird angeregt. Ebenfalls kann das Kinesiologie Tape bei Schulter, Knie oder weiteren Gelenkerkrankungen wirkungsvoll verwendet werden.

Taping basiert auf dem Grundgedanken, dass durch fachkundiges Anlegen spezieller Tapes die Selbstheilungskräfte des Körpers, unter Beibehaltung der Beweglichkeit, aktiviert werden können. Tapes können positive, sensorische Informationen an den Körper übermitteln und zu einer schnellen und spürbaren Linderung der Beschwerden führen.

Während der Schwangerschaft können zahlreiche typische Beschwerden auftreten, die auf die »besonderen Umstände« zurückzuführen sind. Gewichtszunahme, veränderte Statik, Wassereinlagerungen usw. gehören zu den Beschwerdebildern, die die werdende Mutter, besonders häufig auch bei Zwillings- und Mehrlingsschwangerschaften, belasten.


Verspannungen, Rückenschmerzen, Kribbeln in den Händen und weitere Beschwerden können mit den geeigneten Tapeanlagen positiv beeinflusst werden mit dem Ziel, Mutter und Kind zu unterstützen und somit einen wertvollen Beitrag für einen möglichst beschwerdefreien Schwangerschaftsverlauf zu leisten*.

*Auszug aus dem Buch von Roland Kreutzer, Taping in der Schwangerschaft: Tapeanlagen bei typischen Beschwerdebildern während der Schwangerschaft und nach der Entbindung. KVM der Medizinverlag

 

Anwendungsgebiete nach der Entbindung

Craniosacrale Therapie

Anwendungsbeispiele nach der Entbindung:

  • wenn die Schwangerschaft emotional belastend war (ungeplante Schwangerschaft, massive Schwangerschaftsbeschwerden, durch traumatische Erlebnisse)

  • nach einer Geburt mit Komplikationen, z.B. Saugglockengeburt, Zangengeburt,

  • nach einer traumatisch erlebten Geburt

  • nach einer sehr schnellen Geburt oder sehr langen Geburt

  • nach einem Kaiserschnitt, Steißlage

  • der Kontakt zum Baby war nach der Geburt nicht möglich

  • bei Schmerzen im Becken- oder im Rückenbereich

  • bei Gefühlen der Überforderung oder Erschöpfung

  • zur Aufarbeitung des Geburtserlebnisses             

  • zur Regulierung und Stärkung des inneren Gleichgewichts nach der Geburt

  • zum Stressabbau und Energie tanken

  • um Ängste zu lindern

  • um die Mutter Kind Bindung zu stärken

Bindegewebsmassage nach Elisabeth Dicke

Bei der Bindegewebsmassage ist eine Reflexzonenmassage, die mit festgelegten Zugreizen am Bindegewebe der Unterhaut ansetzt. Es werden hierbei Haut-, Unterhaut und Faszientechnik zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt, die eine reflektorische Reaktion auf die Organe, den Bewegungsapparat und auf die Haut auslöst.

Anwendungsgebiete nach der Entbindung:

  • um die um den Milchfluss anzuregen

  • fördert die Rückbildung der Gebärmutter

Narbenbehandlung

Narben entstehen nach Verletzungen des Weichteilgewebes. Durch Störung während der Heilung können Narben unelastisch und wulstig werden und den gesamten Energiefluss des Körpers hemmen. Dies kann starke Schmerzen verursachen und zu Funktions- und Bewegungseinschränkungen führen. Über die zugehörige Körperfaszienkette können die Beschwerden auch weiter entfernt von der Narbe auftreten.

Während der Narbenbehandlung wird das Gewebe mit speziellen Griffen mobilisiert und gelockert, was eine Durchblutungsverbesserung und Gewebsumstrukturierung zur Folge hat und die Gleitfähigkeit und Beweglichkeit des Gewebes verbessert.

https://www.swav-berlin.de/spezialmassagen/narbenmassage