Entspannung für Kinder

Viele Kinder und Jugendliche stehen im Alltag unter Stressbelastungen, die zu einer permanenten Anspannung führen können. Auslöser können schulischer Leistungsdruck, Versagensängste, Überforderung, Reizüberflutung oder auch familiäre Belastungen sein. Für solche Kinder ist die progressive Muskelentspannung nach Jacobson besonders geeignet. Sie fördert bei regelmäßiger Anwendung die Entspannungsfähigkeit, verbessert die Konzentrationsfähigkeit, sorgt für einen ausgeglichenen Schlaf und führt zu mehr Gelassenheit im Alltag

Entspannt durch Anspannung

Ein entspanntes und glueckliches Kind. Heilpraktiker Praxis Muenchen.

Bei der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobsen (PMJ) werden

nacheinander sämtliche Muskelgruppen des Körpers bewusst angespannt und dann wieder entspannt. Während mit der Anspannung die Aktivität des Sympathikus gesenkt wird, wird mit der Entspannung die Aktivität des Parasympathikus gesteigert. 

Dies bewirkt ein spürbares Gefühl von Entspannung und Stressreduktion. Das Wechselspiel von muskulärer Spannung und Entspannung verbessert nicht nur die Durchblutung des Organismus und fördert die Körperwahrnehmung, sondern reguliert außerdem die Herzschlagrate, den Blutdruck und die Atmung.

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobson war schon vor mehr als 80 Jahren davon überzeugt, dass viele Krankheiten stressbedingt sind. Um der Hektik seiner Zeit etwas entgegenzusetzen, brauche es eine Entspannungsmethode, glaubte der Mediziner. Er erfand die progressive Muskelentspannung (PME). Zahlreiche Studien belegen, dass die progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen eine anerkannte und nachweislich wirkungsvolle Entspannungsmethode darstellt. Der regelmäßige Einsatz von PMR verleiht ein Gefühl von innerer und äußerer Ausgeglichenheit und sensibilisiert für auftretende Stresssymptome. Die Besonderheit der PMR liegt darin, dass sie eine Methode darstellt, die sehr einfach zu erlernen ist und nach kontinuierlicher Übung auch ohne Anleitung angewendet werden kann. Bis heute wird sie zur begleitenden Therapie etlicher stressbedingter Beschwerdebilder (wie z.B. Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Migräne, Zähneknirschen, Rückenschmerzen) angeboten.

Anwendungsbeispiele für die Progressive Muskelentspannung:

  • Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung

  • Wiederherstellung des normalen Grundspannungszustandes

  • Förderung der Stresskompetenz/ Entspannungskompetenz

  • Vorbereitung typischer stressbedingter Lebensereignisse

  • Vorbeugung typischer stressbedingter Krankheiten